Datenschutzerklärung

Das Ziel der hier vorliegenden Datenschutzerklärung ist die transparente Information über die Speicherung, Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten gemäß Art. 12 und Art.13 der Europäischen Datenschutzverordnung.Sie können jederzeit eine Kopie dieser Datenschutzerklärung über beratung@lolamedia.de oder per Post an die unter Punkt 16 angegebene Adresse anfordern.

1. Datenschutz auf einen Blick
Allgemeine Hinweise

Ihre Daten werden durch die LoLa Media GmbH erhoben, verarbeitet und genutzt (Dienstanbieter im Sinne des Telemediengesetzes und verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes bzw. der EU-Datenschutzverordnung).

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Nutzung aller von Lola betriebenen Webseiten der LoLa Media GmbH (im folgenden als ‘Lola’, ‘wir’, ‘unser’ bezeichnet) inklusive aller dort verfügbaren Unterseiten, Inhalte und Funktionen - sowohl als passiver Nutzer (Besucher ohne Registrierung - Passive Datenerhebung), als auch als aktiver Nutzer (Besucher mit Registrierung - aktive Datenerhebung). Einzelne Teile von Lola werden im Folgenden auch als Angebot, Leistungen oder Online-Dienste bezeichnet.

2. Geltungsbereich

Diese Datenschutzbestimmungen gelten ohne Ausnahme:

- für alle Nutzer der Webseite.

- als Ergänzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen als Grundlage aller geschlossener Kooperationsverträge (Unternehmen, die mit Lola ein gültig abgeschlossenen Kooperationsvertrag verbindet, werden im folgenden als ‘Arbeitgeber’ bezeichnet).

- Nutzer des Lola Recruiting Services und der Webseite, die sich über die Lola Webseite oder im persönlichen Gespräch für offene Positionen bewerben (im folgenden als ‘Bewerber’ bezeichnet’).

3. Grundprinzipien von Lola bei der datenschutzgerechten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Zu dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, hält sich Lola an folgende Grundsätze:

- Lola erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland und der Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union, sowie der ab 24. Mai 2018 in Kraft getretenen Regelungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (im folgenden als EU-DSVGO bezeichnet).

- Der Umfang, indem personenbezogene Daten erhoben werden, ist abhängig von dem Level der Interaktion des jeweiligen Nutzers mit den auf der Webseite angebotenen Leistungen (‘Datenminimierung’).

-In jedem Fall, ist es unser Ziel die Privatsphäre unserer Nutzer zu schützen und einen sicheren Service anzubieten. Die Daten aller Nutzer bleiben vertraulich und werden ausschließlich zu den angegebenen Zwecken genutzt (‘Zweckbindung’).

- Lola verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich so, dass eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet ist, einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung. Dies geschieht durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen (‘Integrität und Vertraulichkeit’).

4. Definition - Personenbezogene Daten

Unter ,personenbezogene Daten’ werden alle Informationen verstanden, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind (Art.4 EU-DSGVO).

5. Welche personenbezogenen Daten werden von Lola verarbeitet?

Art und Umfang personenbezogener Daten durch Lola ist abhängig von der Art des Nutzers bzw. in welchem Umfang Nutzer Leistungen von Lola in Anspruch nehmen.

Daten werden passiv (zum Beispiel beim Besuch der Webseite) oder aktiv erhoben (bei der Registrierung von Nutzer bei Lola oder dem Login zum Kundenportal).

Nähere Informationen über die Art der personenbezogenen Daten, wie diese Daten erhoben werden, sowie die rechtlichen Grundlagen der Erhebung, finden Sie in Punkt 6 (Passive Datenerhebung und -verarbeitung) und Punkt 7 (Aktive Datenerhebung) dieser Datenschutzerklärung.

6. Passive Datenerhebung und -verarbeitung

Mit dem Besuch einer von Lola betriebenen Webseite, werden von Besuchern passiv Daten erhoben.

Wenn Sie durch Inhalte navigieren oder mit Inhalten auf unserer Webseite in Interaktion treten, werden bei jedem Zugriff auf unsere Seite Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, gespeichert.

Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten: Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name der aufgerufenen Seite, IP-Adresse, Referrer-URL (Herkunfts-URL, von der aus Sie auf die Webseite gekommen sind), die übertragene Datenmenge, Produkt und Informationen der verwendeten Browserversion.

Aus technischen Gründen, insbesondere zu eigenen Sicherheitszwecken, werden IP-Adresse und Protokolldateien auf unseren Servern gespeichert und in regelmäßigen Abständen automatisiert gelöscht.

Wir erstellen anonyme Statistiken zur Erfassung der Anzahl der Besucher auf unseren Webseiten (Traffic) oder zu Abrechnungszwecken, um die Anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Klicks zu messen, fertigen aber keine individuellen Nutzerprofile an oder verbinden diese mit persönlich zuordenbaren Informationen. Es werden Nutzerinformationen zur Lola Webseite in Bezug auf die Navigation des Nutzers auf der Lola Webseite gesammelt, um dadurch die Bedürfnisse unserer Kunden besser zu verstehen. Die Erhebung von Daten wird über den Einsatz von Cookies und Tracking Pixel ermöglicht.

Cookies und Tracking Pixel richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Erklärung zu Cookies:

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Internetseite auf Ihrem Computer gespeichert wird. Damit kann ein Nutzer, der diesen Computer nutzt eindeutig identifiziert und Informationen über das Surfverhalten gespeichert werden, so dass zwischen zwei Verbindungen des Nutzers, die bisherigen Aktionen, die für die Webseite von Interesse sind, zwischengespeichert werden können. Ein Cookie kann dazu dienen, Webseiten individuell an den Benutzer anzupassen.

Sie können der Verwendung und das Speichern von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren, auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gespeichert werden soll. Sie können Cookies auch jederzeit löschen.

Damit kann die passive Datenerhebung durch den Nutzer selbst eingeschränkt oder blockiert werden.

Eine weitere komfortable Möglichkeit zur Deaktivierung von Cookies bietet der Präferenzmanager des BVDW.

http://www.meine-cookies.org/cookies_verwalten/praeferenzmanager-beta.html

Erklärung zu Tracking Pixels:

Tracking Pixel werden auch Zählpixel oder Pixel Tags genannt. Bei einem Tracking Pixel handelt es sich um eine 1x1 Pixel große Grafik. Mit Hilfe eines Tracking Pixels lassen sich Nutzer-Aktivitäten tracken bzw. nachvollziehen.

Die so generierten Daten werden genutzt, um Lola Webangebot zu verbessern, nutzerfreundlicher zu machen und Dienstleistungen auf die am häufigsten verwendeten Browsertypen und -versionen anzupassen.

Über Tracking Pixel wird bei dem Besuch der Webseite eine direkte Verbindung zu den Servern von Lola Partnern (Drittanbieter) hergestellt, und Informationen an diese übermittelt.

Die übermittelten Informationen sind nicht personenbezogen und Lola selber kann diese Informationen mit keinen individuellen Nutzerprofilen oder mit persönlich zuordenbaren Informationen verbinden. Sollten Besucher der Webseite bei einem unserer Partner (Drittanbieter) ein Kundenkonto oder persönliches Profil angelegt haben, ist es einem Drittanbieter, z.B. Facebook möglich die von uns übermittelten Informationen einem bestimmten Nutzer zuzuordnen.

Nutzer können die Zuordnung Ihrer Daten durch Drittanbieter, bei denen Sie registriert sind, selbstständig einschränken bzw. dieser Zuordnung widersprechen.

Weitere Möglichkeiten, die Funktion von Tracking Pixels einzuschränken sind zum Beispiel, die Browser- und E-Maileinstellungen möglichst restriktiv auswählen, sodass externe Grafiken nur nach Erlaubnis geladen und HTML-E-Mails nicht unterstützt werden. Auch entsprechende Firewalleinstellungen können diesen Effekt haben. Auch einige Browsererweiterungen führen dazu, dass Tracking Pixel sichtbar werden. Anonymes Surfen mit dem Tor-Browser oder die Verwendung von Proxy-Servern verhindern den Download des Zählpixels. Um die Erhebung von weiteren Nutzerdaten wie Browsertyp oder Betriebssystem zu verhindern, kann die Unterstützung von Skripten im Browser abgeschaltet werden. Dadurch können allerdings verschiedene andere Funktionen im Internet unter Umständen nicht ausgeführt werden.

7. Aktive Datenerhebung

Für Nutzer, die sich über die Webseite auf eine ausgeschriebene Stellenanzeige bewerben möchten, oder im direkten Kontakt mit einer Recruiterin von Lola stehen (digital oder im persönlichen Gespräch) - im folgenden als ‘Bewerber’ bezeichnet - ist es erforderlich auf eine ausgeschriebene Stelle, oder an zukünftigen Jobangeboten konkretes Interesse zu bekunden. Kommt es zu einer Interessensbekundung, so werden die Bewerber eventuell um die Angabe weiterer persönlicher Informationen gebeten.

Diese Angaben erfolgen freiwillig durch den Bewerber.

Die im Rahmen des Recruitingprozesses angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu dem Zwecke maschinenlesbar gespeichert, verarbeitet und genutzt, zu dem der Nutzer seine Einwilligung erteilt hat.

Die Einwilligung von Bewerbern erfolgt im Gespräch mit unseren Recruitern, wird protokolliert und gespeichert.

7.1 Für Bewerber

Personen, die sich über die Lola Webseite, ein persönliches Gespräch oder sonstige Wege bei einem unserer Partner (‘Arbeitgeber’) bewerben möchten, müssen in einem Pre-Screening-Interview ihr Einverständnis geben.

Mit der Einverständniserklärung bei Lola wird ein Bewerberprofil angelegt. In diesem Konto werden alle Bewerbungsdaten gespeichert.

Lola verwendet Bewerberdaten:
- zu Kommunikationszwecken, z.B. der Beantwortung von Bewerberfragen
- zur Bearbeitung der Bewerbung, z.B. Screening von Bewerbungen, Prüfung der Bewerbungen auf Vollständigkeit, Vorauswahl der Bewerbungen nach von Arbeitgebern definierten Auswahlfragen
- zur Weiterleitung an den Arbeitgeber (siehe Punkt 7.1.2)
- zur technischen Administration des Bewerbungsprozesses, z.B. Integration in ein Bewerbermanagementsystem (siehe Punkt 7.1.2)
- für statistische Zwecke und Analysen

Mit der Einverständniserklärung, stimmt der Bewerber zu, dass:

1. seine Bewerberdaten durch Lola zum Zwecke seiner Bewerbung verarbeitet und an den entsprechenden Partner (‘Arbeitgeber’) zweckgebunden weitergeleitet werden dürfen

2. Bewerberdaten von Lola für statistische Auswertungen und Analysen genutzt werden

3. Die Speicherung der Daten bis zum Widerspruch durch den Bewerber erfolgt.

Die mittels der vom Bewerber gegebene Einwilligung ist gemäß Art. 5 EU-DSGVO an die oben genannten Punkte 1-3 zweckgebunden.

7.1.1 Bewerberdaten

Im Rahmen der Bewerbung werden im Rahmen des Bewerbungsprozesses unterschiedliche Daten von Bewerbern erhoben:

- Daten, die der Kontaktaufnahme dienen: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
- Daten, die im Bewerbungsprozess benötigt werden: zum Beispiel Beschreibung ihrer Ausbildung, Arbeitserfahrung, Fähigkeiten, Zeugnisse, Anschreiben

Es werden im Rahmen der Bewerbung nur Informationen abgefragt, die dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz entsprechen.

Bewerber sollen keine persönlichen Information übermitteln, die dem Gesetz der Gleichbehandlung entgegenstehen. Dazu gehören Informationen zu:

- ethnischer Herkunft, Geschlecht, sexuelle Identität
- Religion, Weltanschauung oder philosophische Überzeugungen
- Alter
- Angaben zu körperlicher oder geistiger Gesundheit
- Mitgliedschaft in Gewerkschaften

Dasselbe gilt für Inhalte, die Rechte Dritter zu verletzen. Zu diesen Rechten gehören zum Beispiel das Urheberrecht, Presserecht oder allgemeine Rechte Dritter.

7.1.2 Weiterleitung der Bewerbungen, Bewerbungsprozess, Bewerbermanagement

Bewerbungen werden im Auftrag des Arbeitgebers durch Lola weisungsgebunden verarbeitet und weitergeleitet.

Arbeitgeber dürfen persönliche Daten von Bewerbern nur zum Zwecke der Bewerbung und nicht zu weiteren Zwecken nutzen. Jede weitere Nutzung der Daten, bedarf der vorherigen, aktiven Einwilligung durch den Bewerber.

Lola ist im Bewerbungsprozess Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 der EU-DSGVO.

Bewerberdaten und alle zugehörigen Dokumente (wie zum Beispiel Lebenslauf, Zeugnisse) werden je nach Wunsch des Arbeitgebers wie folgt übermittelt:

- per E-Mail
- durch Integration mit oder Weiterleitung an das Bewerbermanagementsystem des Arbeitgebers (ATS - Systeme)
- durch Freigabe der Bewerbungsdaten im Lola Kundenportal

Was ist ein Bewerbermanagementsystem?

Ein Bewerbermanagementsystem ist eine Softwarelösung, die von manchen Arbeitgebern genutzt wird, um ihren Recruiting - und Bewerbungsprozess effektiver und effizienter gestalten können.

Das beinhaltet beispielsweise das Managen und die Veröffentlichung von Stellenanzeigen, die Verarbeitung von Bewerbungen, das Einladen und Ablehnen von Bewerbern oder die Organisation von Interviews und Probetagen.

Was ist das Lola Kundenportal?

Das Lola Kundenportal ist eine Online Plattform, auf der Arbeitgeber alle Bewerbungen auf eine ausgeschriebene Stelle einsehen und bearbeiten können.

Bewerberdaten und Bewerbungsunterlagen werden im Kundenportal zu der ausgeschriebenen Stelle gespeichert und können von dem jeweiligen Arbeitgeber eingesehen und für den Bewerbungsprozess genutzt werden.

Der Zugriff auf das Kundenportal ist durch technische und organisatorische Maßnahmen geschützt. Arbeitgeber können sich nur durch einen eigenen Arbeitgeber-Login im Kundenportal anmelden und dürfen ausschließlich berechtigtem Personal (z.B. Recruitern, Hiring Manager, HR Manager) Zugang zu Bewerbungen gewähren.

Bewerberdaten werden entsprechend der Prinzipien der Zweckgebundenheit und Datenminimierung automatisch 6 Monate nach Bewerbungsdatum aus dem Kundenportal gelöscht. Dieser Zeitraum ermöglicht dem Arbeitgeber den Bewerbungsprozess durchzuführen und darüber hinaus Bewerber - Anfragen im Zusammenhang mit einer abgelehnten Bewerbung im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu beantworten.

Lola als Anbieter des Kundenportals verpflichtet sich seinerseits, die ihm aus dem Nutzungsverhältnis bekannt werdenden Daten des Nutzers nur im Rahmen des TMG, BDSG sowie der sonstigen Datenschutzbestimmungen und, vorbehaltlich einer anderweitig erteilten Einwilligung, nur für die Erfüllung der Zwecke nach dieser Datenschutzbestimmung zu verwenden,das Datengeheimnis zu wahren und seine Mitarbeiter entsprechend zu verpflichten, soweit das gesetzlich erforderlich ist.

7.1.3 Nutzer - und Bewerberrechte - Auskunft, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Nutzer der Webseite und Bewerber, haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über sie gespeichert wurden. Zusätzlich haben sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung personenbezogener Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Widerspruchsrecht zur Verarbeitung und Speicherung von Nutzer- und Bewerberdaten (Löschung von Bewerberdaten):

Gemäß Art. 21 der DSGVO, hat jeder Nutzer/Bewerber jederzeit das Recht, Widerspruch gegen die Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogener Daten einzulegen.

Löschung von Bewerberdaten im Rahmen des Bewerbungsprozesses

Lola agiert als Datenverarbeiter im Auftrag des Arbeitgebers.

Nachdem eine Bewerbung an den Arbeitgeber übermittelt worden ist (mit Abschluss des Bewerbungsprozesses), kann Lola den Prozess nicht rückgängig machen.

Die Löschung oder Korrektur von bereits geschickten Bewerberdaten kann der Arbeitgeber nur selber vornehmen bzw. an Lola anweisen.

Alternativ können sich Bewerber auch per E-Mail an Lola direkt wenden (beratung@lolamedia.de). Lola wird Ihre Anfrage dann umgehend an den zuständigen Arbeitgeberkontakt weiterleiten. Die Löschung von Bewerberdaten aus dem Bewerberprozess bedeutet nicht gleichzeitig die Löschung des Bewerberkontos (De-Registrierung) bei Lola. Sollten Bewerber auch die Löschung ihres Bewerberkontos wünschen, müssen dies ausdrücklich angefragt werden (siehe: Löschung des Lola Bewerberkontos)

Löschung des Lola Bewerberkontos

Registrierte Nutzer (‘Bewerber’) können zu jeder Zeit die Löschung des Bewerberkontos bei Lola und aller hinterlegten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO).

Um gespeicherte Bewerberdaten vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen, werden ausschließlich Anfragen bearbeitet, die von der gleichen E-Mail-Adresse versendet werden, die der Bewerber selber bei der Bewerbung bei Lola hinterlegt hat. Es liegt in der Verantwortung des Bewerbers selber, sein E-Mail-Postfach vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen.

Zur Löschung Ihres Bewerberkontos, reicht eine kurze, formlose Anfrage per E-Mail an:

- beratung@lolamedia.de

oder per Post an:

Lola Media GmbH
Rolandstraße 44, 40476 Düsseldorf

Sollte ein Bewerber die Löschung seines Bewerberkontos wünschen, können die Daten nach Löschung des Kontos nicht mehr von Arbeitgebern im Kundenportal eingesehen werden.

Recht auf Auskunft über und Berichtigung von gespeicherten Daten:
Nutzer/Bewerber können jederzeit Auskunft über die gespeicherten Daten erhalten.
Dazu reicht eine kurze, formlose E-Mail an: beratung@lolamedia.de

Jeder Nutzer/Bewerber hat das Recht, unverzüglich die Berichtigung betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person ebenso das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen (Art.16 - EU-DSGVO).

Auch dazu reicht eine kurze, formlose E-Mail an beratung@lolamedia.de.

Zum Schutze personenbezogener Daten, behalten wir uns gemäß Art.11 EU-DSGVO vor, bei begründetem Zweifel an der Identität der natürlichen Person, die den Antrag gemäß den Art. 15 bis 21 der EU-DSGVO stellt, zusätzliche Informationen anfordern, die zur Bestätigung der Identität der betroffenen Person erforderlich sind.

Lola ist ausschließlich für personenbezogene Daten verantwortlich die im Rahmen des Bewerberkontos von Lola genutzt und gespeichert werden.

Für alle personenbezogenen Daten die im Zusammenhang mit einer Bewerbung an einen Arbeitgeber weitergeleitet werden, müssen sich Bewerber direkt an den jeweiligen Ansprechpartner des Arbeitgebers wenden (siehe auch Löschung von Bewerberdaten).

Bewerbungen für Positionen in unserem Unternehmen Lola werden in der Regel nach Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Bewerbungsvorgangs automatisch gelöscht. Sie können uns jederzeit auffordern, Ihre Daten zu löschen, indem Sie eine E-Mail an beratung@lolamedia.de senden. Bitte beachten Sie, dass Sie damit alle laufenden Bewerbungsvorgänge beenden.

Unser Recruiting-Team sucht aktiv online nach Kandidaten für offenen Stellen. Dabei können wir personenbezogenen Daten (wie Name, Kontaktdaten, Link zu dem entsprechenden Profil) aus Quellen wie LinkedIn, XING oder von anderen Websites, auf denen Sie Ihr Profil veröffentlicht haben, in unseren Recruitingprozess mit einbeziehen.

Falls es zum Zeitpunkt der Speicherung keine passende Stelle gibt, fragen wir Sie, ob Sie möchten, dass wir Ihre Daten in unserem Talentpool speichern, damit wir Sie zukünftig bezüglich offener Stellen kontaktieren können.

7.1.4 Bewerber Relationship Management: Bewerbermailings

Anmeldung zu Bewerbermailings (Vorschlag weiterer Jobangebote und - profile)

Um über weitere Jobprofile und / oder Stellenanzeigen informiert werden zu können, müssen Bewerber ihre zusätzliche aktive Einwilligung (Opt-In) geben.

Diese Einwilligung wird bei Lola hinterlegt und abgespeichert und ist so lange gültig bis der Bewerber der bestehenden Einwilligung widerspricht (Abmeldung von der Mailingliste).

Bewerber die ihre aktive Einwilligung für die Mailingliste gegeben haben, erhalten personalisierte Angebote für Jobs und offene Stellen, die zu dem vom Bewerber hinterlegte Profil, sein Nutzerverhalten (behavioural targeting) und seine Präferenzen in Bezug auf Standort, Unternehmen und Art der angesehenen Stellenanzeigen passen. Diese Job-Vorschlags-E-Mails können sowohl unter der Marke Lola, als auch unter weiteren Marken der LoLa Media GmbH und ihrer Tochterfirmen geschickt werden.

Die Abmeldung von der Mailingliste kann über eine kurze, formlose E-Mail an beratung@lolamedia.de oder über einen Abmelde-Link, der in jeder E-Mail mitgeschickt wird, erfolgen.

Wie sich Bewerber von der Mailingliste abmelden können, wird dabei auch noch in jeder geschickten E-Mail erklärt.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO daran, eine komfortable Kommunikation zwischen Bewerbern, Unternehmen und Recruitern zu ermöglichen, die Privatsphäre unserer Nutzer zu schützen und ein einheitliches Nutzererlebnis anzubieten.

Um diesen Service anzubieten, nutzen wir die Tools AWS von Amazon (zum speichern der Daten; Server stehen in der EU) und Mailchimp Transactional von Mailchimp (zum versenden der E-Mails; Server stehen in den USA), an die die genannten notwendigen personenbezogenen Daten zur Erbringung unseres Nachrichtendienstes übermittelt werden.

7.2 Für Partner (‘Arbeitgeber’)

Lola verbindet mit seinen Partnern ein Dienstvertrag im Sinne des §611 BGB.

Lola handelt für Partner weisungsgebunden und ist Auftragsverarbeiter im Sinne des Art.4 der EU-DSGVO. Lola verarbeitet ausschließlich personenbezogene Daten, die durch den Partner selber oder einen vertretungsberechtigten Mitarbeiter zu Verfügung gestellt werden und für die vertragliche Leistungserfüllung durch Lola notwendig sind.

7.2.1 Rechte und Pflichten von Arbeitgebern

Der Arbeitgeber ist dafür verantwortlich, dass für alle von ihm bereitgestellten personenbezogenen Daten wie z.B. Namen und E-Mailadressen von Ansprechpartner oder Unternehmensfotos auf denen Mitarbeiter zu sehen sind, die aktive Einwilligung der betroffenen Personen vorliegt.

Bewerbungen auf von Lola verarbeitete und verbreitete Stellenanzeigen des Arbeitgebers werden dem Arbeitgeber zweckgebunden innerhalb des Recruiter Portals zur Verfügung gestellt, auf Wunsch auch per E-Mail an den Arbeitgeber weitergeleitet oder in das genutzte Bewerbermanagementsystem des Arbeitgebers integriert.

Alle persönlichen Daten eines Bewerbers dürfen ausschließlich für die zugehörige offene Position verarbeitet und gespeichert werden (Grundsatz der Zweckbindung gemäß Art.5 EU-DSGVO).

Bewerbungsunterlagen und persönliche Daten der Bewerber auf eine offene Position des Auftraggebers dürfen maximal 6 Monate nach Besetzung dieser Stelle durch den Auftraggeber gespeichert werden (Grundsatz der Datenminimierung - Art. 5 EU DSGVO). Die vollständige Löschung der Bewerberdaten nach Ablauf dieser Frist obliegt der Verantwortung des Auftraggebers.

7.2.2 Arbeitgeber Relationship Management: Newsletter, Infomails und Produkt - Updates

In regelmäßigen Abständen informiert Lola per E-Mail über Updates zu seinen Produkten und Leistungen (zum Beispiel Neuerungen im Kundenportal), sowie weiteren kundenrelevanten Themen.

E-Mails werden an die für den Kunden hinterlegte Kontaktdetails auf der rechtlichen Grundlage einer bestehenden Geschäftsbeziehung (aktuelle Kunden) oder, im Fall ehemaliger Kunden, falls innerhalb der letzten 2 Jahre eine Geschäftsbeziehung bestand, verschickt.

Kunden können mit jeder E-Mail neu entscheiden ob Sie weitere Informationen von Lola wünschen. Eine Abmeldung ist einfach über einen Abmelde-Link (‘unsubscribe’), der in jeder E-Mail mitgeschickt wird möglich.

8. Ort der Speicherung und Verarbeitung von Daten

Zur Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten nutzen wir als Hosting Server Amazon Web Services. Amazon Web Services ist eine Tochtergesellschaft der Amazon.com, Inc. oder eines mit dieser Gesellschaft verbundenen Unternehmens (‘Amazon.com’). Die von Amazon Web Services bereitgestellten Server und Datenbanken stehen in Frankfurt am Main, Deutschland und unterliegen den Regelungen und Bestimmungen der EU-Datenschutzverordnung.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz von Amazon Web Services finden Sie unter:

https://aws.amazon.com/de/data-protection/

9. Nutzung von Google Diensten: Google Analytics, Google Remarketing, Google Tag

Lola nutzt auf der Webseite und zur Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Produkte/Dienstleistungen der Google LLC (im folgenden als ‘Google’ bezeichnet):

- Google Analytics
- Google Remarketing
- Google Tag Manager

9.1 Google Analytics

Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Cookies verwendet, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Webseite aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseite Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von genutzten Google Produkten finden Sie unter:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html

http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html

https://privacy.google.com/businesses/processorterms/

9.2 Google Remarketing

Diese Webseite verwendet die Remarketing-Funktion von Google. Diese Funktion dient dazu, Besuchern und Nutzern der Webseite im Rahmen des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Der Browser des Besuchers/Nutzers speichert dabei ebenfalls Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es ermöglichen, den Besucher wiederzuerkennen, wenn dieser Webseiten aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher dann Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, die der Besucher zuvor auf Webseiten aufgerufen hat, welche die Remarketing Funktion von Google verwenden. Nach eigenen Angaben erhebt Google bei diesem Vorgang keine personenbezogenen Daten.

Die Funktionen des Remarketings durch Google können grundsätzlich jederzeit deaktiviert werden, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter http://www.google.com/settings/ads vornehmen.

Alternativ können Sie den Einsatz von Cookies für interessenbezogene Werbung über die Werbenetzwerkinitiative deaktivieren, indem Sie den Anweisungen unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp

folgen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing und die Datenschutzerklärung von Google können unter https://www.google.com/intl/de_de/policies/privacy/ eingesehen werden.

9.3 Google Tag Manager

Diese Webseite verwendet den Google Tag Manager. Durch diesen Dienst können Webseite-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tool Manager implementiert lediglich Tags. Das bedeutet: Es werden keine Cookies eingesetzt und es werden keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tool Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden.

10. Nutzung weiterer Webanalyse- und Remarketing-Dienste

Um unsere Webseite und die angebotenen Leistungen fortlaufend zu verbessern, nutzt Lola neben Google Produkten außerdem die folgenden Webanalyse- und Remarketing-Dienste:

10.1 Hotjar Ltd

Hotjar ist ein All-in-one-Analyse- und Feedback-Tool, das das Online-Verhalten und Feedback eines Webseite-Besuchers offenlegt. Durch die Kombination von a) Analyse- und b) Feedback-Tools bietet Hotjar seinen Kunden ein „Gesamtbild“, wie die Benutzererfahrung und Leistung der Webseite verbessern werden kann.

Mit dem Analyse-Tool kann das Nutzerverhalten (was die Nutzer tun) gemessen und beobachtet werden, während es die Feedback-Tools erlauben, Nutzerfeedback einzusammeln.

Hotjar wird von dem europäischen Startup Hotjar Ltd betrieben, das in Malta gegründet wurde und dort seinen Hauptsitz hat. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Hotjar, finden Sie unter diesem Link: https://www.hotjar.com/privacy

11. Nutzung von Facebook Remarketing und Facebook Ads

Zum Zwecke des Bewerbermarketings und der Optimierung der angebotenen Leistungen, nutzen wir Dienstleistungen des sozialen Netzwerkes Facebook, insbesondere ‘Custom Audiences’ und ‘Value Based Lookalike Audiences’ das von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook“), betrieben wird. Dies ermöglicht zielgruppenbasierte Werbung, Re-Targeting und Conversion-Tracking für Online-Werbung.

Facebook ermöglicht die Auswahl von Zielgruppen anhand von allgemeinen Kriterien, wie z.B. demographische Merkmale, Regionen oder Interessen. Diese Zielgruppen können sodann Anzeigen von Lola ausgespielt werden. Des weiteren ermöglicht Facebook auch gezielte Anzeigen auf Grundlage Ihrer bisherigen Seitenaufrufe. So können beispielsweise Anzeigen von uns oder unserer Kooperationspartner angezeigt werden, wenn Sie sich für unseren Service bzw. Bestimmte offene Stellen interessiert haben (dies wird als Re-Targeting bezeichnet).

Hierzu wurde auf dieser Webseite das Remarketing-Tag (Tracking Pixel) von Facebook implementiert.

Über dieses Tag wird beim Besuch der Webseite eine direkte Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Dabei wird an den Facebook-Server übermittelt, dass Sie diese Webseite besucht haben und Facebook ordnet diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/.

Alternativ können Sie die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads deaktivieren.

Als Facebook-Mitglied können Sie die beschriebene Datenverarbeitung außerdem in Ihren Konto-Einstellungen unter dem Unterpunkt ‘Facebook-Werbeanzeigen’ verhindern. Hierfür müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

12. Die Sicherheit Ihrer Daten

Wir treffen Vorkehrungen zum Schutz Ihrer Daten und um Missbrauch von außen zu verhindern. Dabei nutzt Lola Maßnahmen wie Verschlüsselung (SSL-Verschlüsselung) von Nutzerdaten. Die SSL-Verschlüsselung ist aktiv, wenn die Adresse mit “https://” beginnt. Datentransfer ist dann über SSL (Secure Socket Layer) mit mindestens einer 128-Bit Verschlüsselung geschützt, die verhindert, dass Dritte unzulässiger Weise Ihre Daten lesen.

Wenn die Verschlüsselung nicht aktiv ist, sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie personenbezogene oder sensible Informationen über das Internet senden möchten.

Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch wirtschaftlich angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.

13. Datensicherheit für Arbeitgeber

Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto (Kundenportal) ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere, wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen.

14. Links zu Drittanbietern

Lola’s Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für Daten, die auf unseren Webseiten in Form von aktiver oder passiver Datenerhebung erfasst werden.

Lola haftet nicht für eingebundene Links zu anderen Webseiten, soweit diese Seiten nicht von uns betrieben werden. Wir raten Ihnen, die Datenschutzerklärungen einer jeden Webseite, aufmerksam zu lesen.

15. Weitere Fragen und Kontaktdaten

Sollten Sie zusätzlich Fragen zu den Bestimmungen dieser Erklärung oder weiteren datenschutzrechtlichen Bestimmungen haben, nutzen Sie bitte die unter Kontakt angegebene E-Mail-Adresse.

Anbieter
LoLa Media GmbH
Rolandstraße 44
40476 Düsseldorf
Deutschland
Kontakt
E-Mail: beratung@lolamedia.de
Telefon: +49 211 8220 3490

Datenschutzbeauftragter: Dr. Stephan Möllney
Stand: 11. Mai 2022